Archiv für April, 2014

Liebe Mitmacher…..

Geschrieben von Peter Käpernick am in Allgemein

Ich schreibe Euch heute einige Zeilen, damit Ihr Euch freut. Dank an Euch, dass Ihr zum StrategieAbend gekommen seid. Inhaltlich habe ich den Abend dem ELS (ErfolgsLeitSystem) und seinen Möglichkeiten gewidmet. Die Mechanismen für Erfolg sind bekannt: Man muss nicht viel tun, aber man muss das Richtige konsequent tun!

Was ist richtig, was ist falsch? Da gehen die Meinungen schon einmal auseinander. „Nicht die Menge der Ressourcen ist Basis für Erfolg, sondern ihr wirkungsvollerer Einsatz zum Nutzen einer Zielgruppe!“ …sagte einst Wolfgang Mewes, aber das ist lange her. Stimmt diese Aussage auch heute noch in einer komplizierten Welt? Solange Systeme nur kompliziert sind, sind Ergebnisse vorhersagbar. Ursachen zeigen Wirkung. Das lässt sich kontrollieren. Fertig! 

Schwieriger wird es, wenn wir es mit Komplexität zu tun haben. Seit Frederic Vester wissen wir, dass Komplexes für Überraschungen gut ist. Das liegt daran, dass einzelne Teile eines Systems für sich genommen durchaus vorhersehbar agieren. Aber: Die Interaktion zwischen den Beteiligten erzeugt Überraschung! Unser Problem in diesem Zusammenhang: Wo wir Probleme sehen, sind gar keine. Daher kommt es, dass viele Menschen ihre Lebens- und Arbeitszeit damit verbringen, an Problem-Symptomen herum zu doktern.

Diese Art von Aktionismus lässt sich im täglichen Leben gut beobachten – Energiewende-Reformeifer, Fachkräftemangel-Mythos, Demografie-Tsunamies und last but not least: Flachbildschirmrückseitenberaters Expertenschwadroniererei – wie jüngst in Freiburg gehört und gesehen. Frustration gepaart mit Zynismus im „Buddelkisten-Comedy-Format“. Na, ja! Fehlte nur noch Schippchen und Eimer!

Dann doch lieber Strategie bei den Strategisten! Hier bietet das ELS als Nutzengenerator dann auch die Stellhebel für das ganz persönliche Fortkommen: Man wird ernst genommen. Bekommt wichtige Informationen für sich und für das Komplexe in der Welt. Man kann mitmachen, sich austauschen – man kann Spaß haben. Mann (…und Frau auch!) erfahren einen Ort, an dem die enge Verzahnung von Zusammen|Projekt|Arbeit und Realisation praktisch erlebt wird.  Ziel des ELS ist die kontinuierliche Arbeit am eigenen Projekt – mit Strategie bis zur erfolgreichen Umsetzung!

S3_02S4S5S6S7

S8_4 

 

 

 

 

 

Das Online Profil (1) hilft dabei, sich kennen zu lernen. Ein wichtiges Projekt kann das Licht der Welt erblicken! Das Strategiebriefing (2) informiert in acht Einheiten über Grundsätzliches zum Thema Engpass-Strategie. Die Schritte drei bis fünf sind der eigentliche Kern des Erfolgsplanes: Unsere Community of Practice als Instrument sozialen Wissensmanagements. Strategisches Denken und Handeln hilft uns, die eigene gewünschte Zukunft zu gestalten. Das alles bekommt Ihr als Mitmacher bei uns im StrategieCentrum-Oberrhein. Ich hoffe, Ihr freut Euch über diese Zeilen. Herzliche Grüße Peter Käpernick (Strategist vom Oberrhein)

PS.: Die nächsten Strategie-Termine: Am 8. Mai beim Unternehmergespräch auf dem 7. Badischen Wirtschaftstag in Karlsruhe und am Donnerstag, den 5. Juni 2014 ab 19 Uhr statt. An diesem Abend arbeiten wir am Innovations-Thema. Wir treffen uns an der UNI im FAST. Info + Anmeldung unter www.Strategie.net/Freiburg