Einträge von Peter Käpernick

Arbeiten mit der Megatrend-WorkBox

StrategieAbend – Unternehmer-Dialog Liebe Freunde der richtigen Strategie, der Strategie-Abend am Donnerstag, den 22. August war ganz toll! Die Arbeit mit der Megatrend-WorkBox führt schnell zu einem Einstieg und zum Thema. Innerhalb von 60 Minuten hatten wir zwei gute Ideen – eine zum Thema neue Produkte für unseren Lebensmittel Produzenten und eine zweite Idee für unseren Architekten zu […]

Konnektivität – Gut für´s Geschäft

Ob und wie Sonnenblumen miteinander kommunizieren, wissen wir nicht genau. Dass Vernetzung die Komplexität erhöht, weil mehr Menschen ihre Beiträge einbringen, das ist gesichertes Wissen. Diese Art von Verdichtung erzeugt viel Information (… meist als abgelegte Datenmengen schwer zu entschlüsseln!) die zu Desinformation und zu Krisen führen kann. Systeme führen dann ein Eigenleben: Abteilungen, Tochterfirmen […]

Q4N – Neue Idee aus der TUNE-Werkstatt

Qualifizierungs-Verbund für die Netzwerk-Generation | Metaller Ausgangslage Die Herstellung von Metallerzeugnissen ist in Baden-Württemberg ein bedeutender Wirtschaftszweig. Verschärfter (internationaler) Wettbewerb, erheblicher Preisdruck, kürzere Innovationszyklen und ein ständig steigendes Innovationstempo stellen für die Betriebe besondere Herausforderungen dar. In der Zukunft werden mehr gut qualifizierte Mitarbeiter benötigt – und das unter den Bedingungen einer alternden und schrumpfenden Bevölkerung. So fällt es den Unternehmern nicht leicht, sich dem […]

GeschäftsModell Tuning 2.0.

Profitabilität durch Priorisierung In komplexen Systemen den Überblick behalten GeschäftsModell-Tuning: Mit strategischen Partnern kundenkonformes Prio-Steuerungs-System vor Ort implementieren. Es gibt Situationen da müssen Entscheidungen gefällt werden. Objektive Daten stehen keine zur Verfügung. Bauchgefühl ist angesagt. In der Hektik des Tagesgeschäftes kommt es vor, dass in der Rückschau gerade diese Entscheidung völlig verkehrt war. So scheitern ganze Projekte! […]

Das StrategieTeam auf Ideen-Tour

360° Zukunftswissen – Gut für den Mittelstand! Das ist ein Motto, mit dem die Strategen vom StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee (Leitung: Gunter Steidinger) und dem StrategieCentrum-Oberrhein (Leitung: Peter Käpernick) GUT im Dienste der mittelständischen Unternehmen dieser Regionen unterwegs sind. Dass Zukunftswissen auch Zukunftssicherheit bedeutet, hat sich inzwischen herumgesprochen. Was nicht so bekannt ist: Wo kommt dieses Wissen eigentlich her? […]

Zukunftswissen – Gut für den Mittelstand

Neue Qualität der Arbeit: 360° Zukunftswissen – Gut für den Mittelstand Am 24.6.2013 moderiert Peter Käpernick vom StrategieCentrum-Oberrhein ein Strategietreffen der Offensive Mittelstand in der CELENUS Fachklinik in Freiburg. Es wird ein Konzept zur Umsetzung einer Kooperation zwischen den Partnern der Offensive diskutiert. Die Idee: Es soll eine neue Qualität von Arbeit durch Cross-Teams in […]

Mittelstand – Braucht die Generation Y eine andere Führung?

Die Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland trifft sich in unregelmäßigen Abständen auf Veranstaltungen, um aktuelle Themen zu diskutieren. Zum „kleinen“ Sommer-Kongress der OM-BW am 21. Juni in Stuttgart reist Peter Käpernick vom StrategieCentrum-Oberrhein (Freiburg) an. Zusätzlich kommen etwa 100 geladene Gäste – Unternehmer, Sozialpartner, Fachverbände und Vertreter der Ministerien. Frau Angelika Stockinger von der […]

Gute Kommunikation und einfache Präsentation helfen Ziele zu erreichen

Kommunikation ist dann gut, wenn der Gesprächspartner die Botschaft versteht und entsprechend handelt. Wer seinen Vortrag beim Kunden so gestaltet, dass dieser die Botschaft nicht oder falsch versteht, hat ein Problem: Der Kunde kauft woanders. Wer öfter sein Ziel verfehlt, kann weitere Aufträge  verlieren, das wiederum kann den Job kosten! Moderator Peter Käpernick zeigt einige […]

6. Badischer Wirtschaftstag in Karlsruhe

Das StrategieForum zu Gast auf dem 6. Badischen Wirtschaftstag in Karlsruhe Am Donnerstag, den 16. Mai treffen sich 135 Aussteller plus Ehrengäste und Fachbesucher in Karlsruhes Gartenhalle: „Neue Perspektiven durch Austausch…..!“ – verspricht Thomas Class als Veranstalter dieses einmaligen Events in der Regio. „Nur wer sich zeigt, entwickelt sich weiter!“ Damit es nicht beim „…sich […]

GeschäftsModell-Tuning 1.0

StrategieTeam-Oberrhein

Unser Kernteam diskutiert neue Vorgehensweise am Markt

 

Dieser StrategieAbend ist unserer eigenen Organisation gewidmet. Das GeschäftsModell des StrategieForum-Freiburg ist vom Muster her vergleichbar mit dem "Double Sided Platform Model" wie es im Harvard Business Review (10/2006) und bei Osterwalder beschrieben wird.  Unser Wertangebot dreht sich um das Thema "Strategie" und bietet Mitgliedern des StrategieForum e.V. einerseits und Unternehmern andererseit Wissen, Kontakte und Bekanntheit. Und das in unterhaltsamer Form in vom Wettbewerb geschützten Räumen. 

Die Frage, die sich unser Kernteam heute stellt: Was wollen wir zukünftig gemeinsam tun? Für wen? Wie? Warum?

Investition Zukunft

StrategieAbend im Architekturbüro Schlager + Partner

Peter Käpernick, vom StrategieForum-Freiburg, moderiert das Thema: Investition Zukunft

 

Unser Strategie-Abend: So kurz vor Ostern, sicher – eine Herausforderung. Andererseits ist es ein Termin, an dem man auch Zeit hat oder sich nehmen kann…..! Knapp zwanzig Teilnehmer kommen nach Lahr. 

Bauprojekte sind immer Investitionen in die Zukunft: Bauherren wollen in solchen Gebäuden entweder wohnen oder arbeiten. Achim Schlager begrüßt seine Gäste und stellt kurz einige Projekte seines Büros vor. Das ist der eine Aspekt von Investitionen in eine gewünschte Zukunft.

Peter Käpernick skizziert dann die zweite Seite der Medaille: Es geht um die Vorstellung von Zukunft. Dazu präsentiert er eine Vorgeschichte zum Thema "Wachstum als Geschäftsmodell". 

In den letzten 100 Jahren lösen wir Probleme mit der einfachen Formel. "Mehr. Mehr. Mehr." Das Problem dahinter ist "die Endlichkeit". Mit anderen Worten: Raum für soviel Wachstum gibt es nicht. Daraus resultieren einige signifikante Probleme für die Zukunft. Durch die Fragen: "Was ist gut an Wachstum. Was ist schlecht? Was kommt danach? Haben wir eine Vorstellung, wie wir in 10 oder 20 Jahren leben wollen? Und was ist die eigene Rolle dabei – was kann ich tun?" wollen wir diesen Zusammenhängen auf die Spur kommen!

Um diese Vorstellung in Worte zu fassen diskutieren zwei Arbeitsgruppen (blau/rot) knapp 2 Stunden und präsentierten anschließend Ihre Ergebnisse.