Volker Bucher am Ziel

Aktuell +++ Volker Bucher hat sein Ziel erreicht +++ Wir finden jede Marktnische 

Am 27. März des Jahres 2008 trat Volker Bucher vor die Gruppe des Freiburger Strategenteams. Es ging darum, gemeinsam herauszufinden, was er beruflich in der Zukunft tun sollte! Im Rahmen des Strategieabends inszenierten wir eine Art Rollenspiel. Wir als Zuhörer repräsentierten seine angestammt Zielgruppe aus Lehre, Forschung und Industrie. Nach zwei grundverschiedenen Vorträgen entspann sich eine vielfältige Diskussion. In der ersten Rolle versuchte Volker uns die Idee zu verkaufen, dass er selbstständig werden möchte. In der zweiten Rolle agierte er als angehender Professor.

Als Diskussionspartner und Zuhörer hatten wir am Schluss die Qual der Wahl einer ausgewogenen Entscheidung zur Frage: „Wo soll es denn für in persönlich lang gehen?“

Die Gruppe entschied: Volker wird einmal Professor! Da das Votum eindeutig ausfiel beweist, dass die Mitglieder und Interessenten des Strategie Centrum Freiburg in der Lage sind, auch bei persönlichen Problemstellungen als Diskussionspartner zu agieren und auch Hilfestellung zu leisten. Genau das ist auch das Ziel unserer Gemeinschaft. Wir wollen als mutige Spezialisten konsequent einen Nutzen für unsere jeweiligen Zielgruppen bieten. Wir wollen uns entwickeln und möglichst mit Spitzenleistungen auf unseren Tätigkeitsfeldern glänzen. Da schimmert auch Sinn und Zweck auf: Wir wollen das in einer Gemeinschaft tun!

Wie ging es nun weiter mit seiner Karriere? Um es schon einmal vorwegzunehmen: Volker Bucher ist heute hauptamtlicher Professor. Der Weg dahin verlief über eine ausgeklügelte Zielgruppenbewerbung an die verschiedenen Hochschulen im Land Baden Württemberg. Schon bald gab es Gespräche und die ersten Erfolgserlebnisse. Letztlich landetete er an der Hochschule Furtwangen und beim NMI – Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen. Er spielte eine Doppelrolle: Lehrauftrag und Mittelakqisiteur. Das NMI bietet sichere Hilfe für den Innovationsprozess mittelständischer Firmen. Als Plasma-Physiker hat Volker natürlich einiges an Besonderheiten zu bieten. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Materialien und Plasma-Beschichtungstechnologie.

So wurde er als Leiter der Abteilung Mikromedizin- und Oberflächentechnik am NMI eingesetzt. Eben zu 50 Prozent. Die anderen 50 Prozent arbeitete er als Professor an der Hochschule Furtwangen. Das war letztlich der Einstieg in eine Karriere, die, das kann man mit Fug und Recht sagen, durchaus „stressig“ daher kam.

Unser engpass-strategischer Ansatz lehrt uns ja, dass es besser ist, sich zu konzentrieren. Zweimal 50% bedeutet eine klare Teilung der möglichen Ressourcen, was sich auch Gesundheitlich auzuwirken begann. Wie es immer so ist, wenn das Bewusstsein wach und die Antennen ausgefahren sind: Bereits im Jahr 2013 zeichnete sich Veränderung ab. Eine 100% Professur winkte und Volker Bucher wurde berufen! Das Strategenteam ist stolz und pflegt den Kontakt zu ihm!